Herzlich Willkommen!

Gemüse Fischers Vielfalt

Frisch, frischer, Fischer – unser Unternehmen steht seit 1874 im Dienst der gesunden Ernährung.

Hofläden und Märkte

An diesen drei Orten in Erfurt können Sie regelmäßig unsere Produkte erwerben.

Darüber hinaus finden Sie uns auf zahlreichen Veranstaltungen und Aktionstagen des Landesverband für Gartenbau in Thüringen. Informieren Sie sich hierzu unter: www.gartenbau-in-thueringen.de.

Der eigene naturnahe Anbau unterscheidet unser Gemüseangebot von der vieler anderer Anbieter.

Bei uns erhalten Sie über 30 Gemüsesorten aus eigenem Anbau

mehr erfahren »
  • grüner und weißer Spargel
  • orange-, grün-, violett-farbiger und weißer Blumenkohl
  • (Romanesco)-Broccoli
  • gelbe und braune „Urmöhren“ sowie „Geschmackmöhren“
  • Grüne und gelbe Bohnen sowie die berühmten „Erfurter Puffbohnen“
  • Weiß- und Rotkohl, Wirsing, Spitzkohl, Roter Spitzkohl
  • Jeweils unterschiedliche Sorten Tomaten, Gurken und Paprika
  • Ganzjährig verschiedene Kartoffelsorten
  • Zwiebeln, Knoblauch
  • Reichhaltiges Kräutersortiment (z.B.: Dill, Petersilie, Schnittlauch, Basilikum)

sowie

  • Beet- und Balkonpflanzen, Schnittblumen und Stiefmüttcherchen
  • und vieles anderes mehr

Warum sind traditionell angebaute Gemüsesorten wie unser farbiger Erfurter Blumenkohl gesünder als herkömmlich produzierte Sorten?

mehr erfahren »

Die Sonne macht’s, denn unser bunter Blumenkohl ist nicht etwa manipuliert, er stammt ursprünglich aus Kleinasien und wurde im 16. Jahrhundert wahrscheinlich von den Griechen oder den Zyprioten nach Italien mitgebracht. Der Weg nach Deutschland war zwar nicht weit, aber hier wollten die Menschen die bunten Kohlsorten nicht gern essen. Deshalb wurden die Farben seinerzeit „weggezüchtet“. Das Ergebnis waren appetitlich weiße Blumenkohlköpfe. Man decke das Gemüse im Wachstum ab um die Sonne fern zu halten. Nach Erfurt kam der Blumenkohl mit Christian Reichert, dem Begründer des Gartenbaus in Deutschland. In den 80er Jahren besann man sich wieder der alten Sorten und somit des Ursprungs. Auch Familie Fischer experimentiert gern und ist begeistert vom bunten Kohl bei dem die positiven Inhaltsstoffe weit mehr ausgeprägt sind als bei seinem weißen Bruder. Geschmacklich gibt es wenig Unterschiede, aber auch das Auge ist mit und Blumen(kohl) gibt es eben auch nicht nur in Weiß.